Sind die Originale gerahmt?

Ich verzichte in aller Regel aus zwei Gründen auf das Rahmen meiner Bilder vor dem Verkauf: Zum einen sind die Geschmäcker und Geldbeutel sehr verschieden, was Bilderrahmen betrifft. Und andererseits ist es einfach sicherer, ein Bild ohne Rahmen zu versenden; man riskiert keinen Glasbruch und eventuell gar die Beschädigung des Originals.

Sind die Bilder lichtfest?

Jedes meiner Aquarelle entsteht auf säurefreiem, hadernhaltigen Papier (i.d.R. 300g/qm oder mehr) von Arches, Hahnemühle, St. Cuthbert und anderen Traditionsmühlen und mit hochwertigen, lichtechten Pigmenten von Schmincke, Winsor & Newton, Sennelier, M. Graham, Daniel Smith und anderen namhaften Herstellern.

Aquarellfarben sind qua Definition wasserlöslich und auch die besten Farbpigmente haben auf Dauer keine Chance gegen die Kraft des fortgesetzten, direkten Sonnenlichts. Am besten lassen Sie daher Ihr neues Aquarell hinter Museumsglas rahmen, dann haben Sie viele Jahre Freude daran. Ihre Bilderrahmenwerkstatt berät Sie gern.

Bitte beachten Sie, dass die Farbwidergabe am Monitor von der tatsächlichen Farbgebung technisch bedingt abweichen kann.

Giclée-Drucke entstehen auf Fine Art- oder Aquarellpapieren traditionsreicher Hersteller (wie z.B. Hahnemühle, St. Cuthbert etc.) und werden von mir in Teilen mit Aquarellfarben und/oder Farbstiften von Hand koloriert. Kein Druck gleicht aufs Haar dem anderen. Fine Art Giclée-Drucke und hochlichtechte Pigmenttinten und -farben sind säurefrei, pH-neutral und somit archivbeständig in Museumsqualität. Doch auch hier gilt dasselbe wie für Originale: selbst die besten Farbpigmente haben auf Dauer keine Chance gegen die Kraft des fortgesetzten, direkten Sonnenlichts. Am besten lassen Sie daher Ihr neues Aquarell hinter Museumsglas rahmen, dann haben Sie viele Jahre Freude daran. Ihre Bilderrahmenwerkstatt berät Sie gern.

Wann verschicke ich die Bestellung?

Ich versende normalerweise jeden Freitag die aktuellen, bezahlten Bestellungen der Woche. Bei StammkundInnen versende ich auch schon mal, wenn das Geld noch unterwegs ist, aber ich weiß, dass es kommt. Und  vor Weihnachten, in der Bärlendersaison, gehe ich fast täglich zur Post, damit alle ihre Geschenke rechtzeitig unterm Baum haben bzw. vorm Fest noch problemlos weiterversenden können. Aber ganz generell gesagt: Freitags, nach Zahlungseingang.

Wo trage ich bei einem Geschenkbärenabo die Daten des bzw. der Beschenkten ein?

Beim Checkout gibt es ein Feld für Bemerkungen. Dort tragen Sie in diesem Fall bitte folgende Informationen ein:

  • Vor- und Nachnamen des bzw. der Beschenkten
  • Seine bzw. ihre Handynummer inkl. Ländercode (wie z.B. +49 für Deutschland) oder E-Mailadresse (je nach dem, ob der Bär per E-Mail oder WhatsApp kommen soll)
  • Den gewünschten Starttermin (wenn nichts anderes angegeben ist, kommt der Bär am frühen Morgen nach der Bestellung, sofern diese bis 21 Uhr des Vorabends erfolgt ist).

Wie verschicke ich die Bestellung?

Das kommt darauf an, was es ist.

Kleinigkeiten wie Postkarten, Türhänger, Lesezeichen, Aufkleber etc. versende ich in einem verstärkten Umschlag mit normaler Post als Groß- oder Maxibrief.

Drucke, Giclées und Originale versende ich ebenfalls im verstärkten Umschlag, aber in aller Regel zusätzlich in Cellophantaschen geschützt und (je nach Format) mit zusätzlicher Verstärkung durch dicke Pappen oder Spanplatten. Giclées und Originale versende ich ausschließlich als versichertes Paket.